Durchblick im Digitalisierungs-Dschungel

KONTAKT

Dr. Erich Latniak, Institut Arbeit und Qualifikation | Universität Duisburg-Essen
erich.latniak@uni-due.de

Technologie

Informationsportal für KMU

Wie kann Digitalisierung für und mit Beschäftigten gestaltet werden? Wo finden Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) Anregungen und Unterstützung für die arbeits- und beteiligungsorientierte Umsetzung von Digitalisierung? Am 28. April 2022 hat das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen dazu in Kooperation mit dem ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V. eine virtuelle Lernreise veranstaltet.

Ziel war es, praxiserprobte Vorgehensweisen und Handlungsempfehlungen für arbeitsorientierte Digitalisierungsprozesse in Betrieben vorzustellen sowie Umsetzungserfahrungen und Möglichkeiten der Beschäftigtenbeteiligung mit Praktiker:innen zu diskutieren.

Entwicklung

Orientierungshilfe für KMU

Damit KMU den digitalen Wandel angehen können, benötigen sie entsprechendes Gestaltungswissen. Nicht zuletzt die Orientierung an Erfahrungen und Vorgehensweisen anderer kann hilfreich sein. Hier setzt das von Dr.-Ing. Frank Lennings und Dipl.-Ing. Sebastian Terstegen (ifaa) vorgestellte Informationsportal an. Im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt „Arbeits- und prozessorientierte Digitalisierung“ (APRODI) wurden Unternehmen bei Digitalisierungsprojekten von Wissenschaftler:innen und Beratenden unterstützt und ihre Erfahrungen dokumentiert.

Nutzer:innen des Portals können Informationen zu den Betriebsbeispielen (u.a. Videos, Interviews, Präsentationen, Workshop-Materialien, Checklisten) bedarfsorientiert abrufen und verwenden. Insbesondere die auf dem Portal eingebundenen Videos mit Statements betrieblicher Akteure kamen bei den Teilnehmenden gut an, da praxisnahe Einblicke in die Umsetzung der Digitalisierungsprojekte gegeben werden.

Eine Broschüre zu Vorgehensweisen, Methoden und Erfahrungen aus dem APRODI-Projekt ist hier verfügbar. Weitere Informationen zum APRODI-Projekt gibt es hier.

Austausch

Beteiligung von Betriebsräten und Beschäftigten frühzeitig organisieren

Im zweiten Teil der Lernreise ging es um die Vorgehensweisen zur Beteiligung von Beschäftigten bei Digitalisierungsprojekten. Beteiligung sei oft gar nicht einfach, so ein teilnehmender Geschäftsführer – er habe den Eindruck, dass Betriebsräte z.B. aus Sorge vor neuen erweiterten Kontrollmöglichkeiten den Digitalisierungsbemühungen im Unternehmen sehr skeptisch gegenüber stünden.

Umso wichtiger sei es, Betriebsräte und Beschäftigte so früh und so umfassend wie zu diesem Zeitpunkt möglich in die Digitalisierungsprojekte einzubeziehen, so Dr. Erich Latniak (IAQ, Ch@nge Ruhr). Dadurch ließen sich Sorgen und Ängste im Vorfeld ausräumen und bedarfsorientierte Digitalisierungslösungen gemeinsam erarbeiten. Handlungsempfehlungen sowie Beteiligungsformate (Informieren, Mitsprechen, Mitwirken, Mitbestimmen) wurden vorgestellt und diskutiert.

Die Broschüre mit den Empfehlungen, die auf Basis der APRODI-Projekterfahrungen mit Beteiligten aus Unternehmerverbänden, Gewerkschaften sowie Beratenden und Wissenschaftler:innen erarbeitet wurden, ist hier verfügbar.

Auf der Suche nach Orientierung haben KMU häufig die Qual der Wahl: Checklisten, Handlungsleitfäden und weitere Informationen rund um Digitalisierung gibt es zwar in großer Zahl. Dabei zeigt sich aber, dass gerade arbeits- und beteiligungsorientierte Vorgehensweisen kaum dokumentiert und schwer zu finden sind. Mit der virtuellen Lernreise konnten den Teilnehmenden hier zwei Anlaufstellen vermittelt werden, die mit ihren Informationen für die betriebliche Praxis nutzbar sind.

Weiterführende Links:

Projekt APRODI

Kompass Digitalisierung: Orientierungen für gute digitale Arbeit

ZUR LERNREISE

Virtual Reality in der Altenpflege-Fortbildung

Zur Lernreise

New Reality. AR und VR in Logistik und Instandhaltung

Zur Lernreise

DuBay: Beteiligung im Change-Prozess

ZUR LERNREISE

JUTTA: Sensorisches Assistenzsystem für Pflege und Betreuung

Zur Lernreise
Newsletter

CH@NGE RUHR: DIGITALISIERUNG GESTALTEN!

Ch@nge Ruhr unterstützt klein- und mittelständische Unternehmen im Ruhrgebiet bei der arbeitsorientierten Gestaltung des digitalen Wandels. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die nächsten Lernreisen, Work-Labs und Aktivitäten im Worksp@ce Beratung informiert zu werden!
Cookie settings
Cookies are used on this website. These are needed for the operation of the website or help us to improve the website.
Allow all cookies
Save selection
Individual settings
Individual settings
This is an overview of all cookies used on the website. You have the option to make individual cookie settings. Give your consent to individual cookies or entire groups. Essential cookies cannot be disabled.
Save
Cancel
Essential (1)
Essential cookies are needed for the basic functionality of the website.
Show cookies