Virtual Reality in der Altenpflege-Fortbildung

KONTAKT

Denise Becka, Institut Arbeit und Technik | Westfälische Hochschule
becka@iat.eu

Technologie

Neue Perspektiven durch Virtual Reality

In dieser Lernreise in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Fort- und Weiterbildung / digital des Caritasverbandes für das Bistum Essen e.V. (DiCV Essen) und Konkret Consult Ruhr wurde den Teilnehmenden ein auf Virtual Reality (VR) basierendes Lernangebot für die Arbeit mit demenziell veränderten Menschen. Hierbei konnten alle Anwesenden mittels einer bereitgestellten Cardboard-VR-Brille das Lernen im virtuellen Raum selbst erleben und Anforderungen an Fortbildungen in der Altenpflege diskutieren.

Entwicklung

WARUM EIN VIRTUELLES LERNSYSTEM?

Das Kompetenzzentrum befasst sich als digitaler Experimentierraum mit der Entwicklung innovativer und digitaler Fort- und Weiterbildungsangebote für Fach- und Führungskräfte in der Altenpflege. Im Zuge der Covid-19-Pandemie hat die Entwicklung und Nutzung von E-Learning-Angeboten insgesamt zugenommen, angefangen mit der Bereitstellung von Lernmaterialien z.B. auf Moodle-Plattformen über digital durchgeführten Fortbildungskursen und Seminaren bis hin zur Produktion von Lernvideos und Tutorials. Neben der Entwicklung neuer digitaler Formate befasst sich das Kompetenzzentrum auch intensiv mit der Frage, wie neue digitale Lernformen möglichst nutzerfreundlich gestaltet werden können, sodass Pflegekräfte von den technischen Fortschritten in der Pflegebildung profitieren und daraus kein Potenzial für Probleme und Frust entsteht.

Das in der Lernreise vorgestellte VR-Lernangebot wurde als Prototyp durch das Team des Kompetenzzentrums entwickelt und basiert auf der Idee eines virtuellen Lern-Raumes für Pflegende, die mittels einer VR-Brille 360-Grad-Lernvideos aus einer immersiven Ego-Perspektive anwählen und erleben können. In diesem virtuellen Lern-Raum konnten die Teilnehmenden der Lernreise mit dem eigenen Smartphone und einer Cardboard-VR-Brille verschiedene Stationen anwählen und z.B. ein Lernvideo zur Biografiearbeit in der Pflege demenziell veränderter Menschen ansehen.

Austausch

DIGITALE LERNFORMATE FÜR PRAXISNAHES, MOBILES LERNEN

Im Austausch wurde diskutiert, wie sich Virtual Reality und 360-Grad-Videos arbeitsorientiert für die Fortbildung in der Altenpflege einsetzen lassen. Hier wurde deutlich, dass sich durch Virtual Reality neben der Wissensvermittlung auch konkrete Ausbildungssituationen und Handlungsroutinen gut trainieren lassen. Allerdings wurde darauf hingewiesen, dass VR in der Qualifizierung immer nur begleitend eingesetzt werden kann und praktisches Lernen nicht ersetzt. Im Vergleich zu Lernvideos sind VR-Angebote in der Pflege noch weniger weit verbreitet, wobei Lernvideos insgesamt als niedrigschwelliger empfunden werden. Die Kosten für VR-Technologien sind insbesondere in der Anschaffung zwar hoch, die bisherigen Erfahrungen der Teilnehmenden zeigen jedoch auch, dass etwa der Einsatz von VR-Trainings im Rettungsdienst signifikant Materialkosten und Abfall einsparen konnte.

Der Erfahrungsaustausch zeigte, dass der Einsatz digitaler Lernplattformen und insbesondere VR Pflegekräften eine neue Qualität praxisnahen Lernens ermöglicht. Pflegekräfte können so flexibler und in kleineren Etappen zu lernen als in reinen Präsenzformaten. Bei entsprechender technischer Ausstattung ist es etwa möglich, kleine Lerneinheiten während der Arbeitszeit durchzuführen und in die Arbeitsorganisation zu integrieren. Auch spezifische Qualifizierungsbedarfe lassen sich so innerhalb der Einrichtung schneller durchlaufen.

Durchblick im Digitalisierungs-Dschungel

Zur Lernreise

Kompass Digitalisierung: Orientierungen für gute digitale Arbeit

ZUR LERNREISE

New Reality. AR und VR in Logistik und Instandhaltung

Zur Lernreise

DuBay: Beteiligung im Change-Prozess

ZUR LERNREISE

JUTTA: Sensorisches Assistenzsystem für Pflege und Betreuung

Zur Lernreise
Newsletter

CH@NGE RUHR: DIGITALISIERUNG GESTALTEN!

Ch@nge Ruhr unterstützt klein- und mittelständische Unternehmen im Ruhrgebiet bei der arbeitsorientierten Gestaltung des digitalen Wandels. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um über die nächsten Lernreisen, Work-Labs und Aktivitäten im Worksp@ce Beratung informiert zu werden!
Cookie settings
Cookies are used on this website. These are needed for the operation of the website or help us to improve the website.
Allow all cookies
Save selection
Individual settings
Individual settings
This is an overview of all cookies used on the website. You have the option to make individual cookie settings. Give your consent to individual cookies or entire groups. Essential cookies cannot be disabled.
Save
Cancel
Essential (1)
Essential cookies are needed for the basic functionality of the website.
Show cookies